Klausurplanungstool

Das Klausurplanungstool ist ein Hilfsmittel zur Darstellung der geplanten Klausurtermine sowie zum finden von freien Räumen für Klausuren (oder andere Veranstaltungen). Die Daten werden dabei aus dem UnivIS gewonnen. Damit die geplanten Klausuren korrekt ermittelt werden können, sind die folgenden Punkte bei der Eintragung zu beachten:

  • Klausuren müssen im UnivIS als Einzeltermin eingetragen werden (UnivIS - Daten ändern - Terminverwaltung - Neuer Termin).
  • Beim Namen des Termins das Kürzel der zugehörigen Veranstaltung eingeben. Falls es mehrere Kürzel zu einer Veranstaltung gibt (z. B. EP-6, EP-MAT4), dann bitte alle Kürzel angeben. Bitte unbedingt auf korrekte Schreibweise achten (keine Leerzeichen im Kürzel!). Beispieleingabe für eine Klausur zur Festkörperphysik für Physik- und Materialphysikstudierende:
    Klausur zur Vorlesung Festkörperphysik (EP-6, EP-MAT4)
  • Bei Veranstaltungstyp aus der Drop-Down-Box (Auswahlliste) Klausur auswählen.

Das Klausurplanungstool befindet sich derzeit noch in der Erprobungsphase. Auftretende Probleme und Fehler bitte an Michael Krieger melden. Danke!

Bitte hier klicken für:

Bekannte Probleme und Limitierungen, die baldmöglichst behoben werden, sowie geplante Erweiterungen:

  • Die Prüfungsordnungen für die Studiengänge Physik und Materialphysik sind noch nicht komplett mit allen Veranstaltungskürzeln erfasst. Daher werden ggf. noch nicht alle Klausuren korrekt zugeordnet, wenn bei der Abfrage ein bestimmter Studiengang ausgewählt wird.
  • Zur Zeit werden nur Klausureinträge aus dem UnivIS gelesen, die dem Department Physik zugeordnet sind. Klausurtermine, die z. B. aus der Mathematik exportiert werden (und dort im UnivIS erfasst wurden), werden daher nicht angezeigt.
  • Die Raumsuche funktioniert nicht für die Räume SRTL (307) und EP 00.572/573 (wird mit UnivIS-Fehlermeldung quittiert). Hier besteht noch ein Syntax-Problem bei der UnivIS-Abfrage wegen der Sonderzeichen (Klammern, Schrägstrich).
  • Erweiterung Raumabfrage: Abfrage, welche Räume (aus einer vorgegebenen Selektion) in einem vorgegebenen Zeitfenster frei sind.

Version: 0.1g
Michael Krieger, Lehrstuhl für Angewandte Physik, Department Physik, FAU-Erlangen-Nürnberg